Produktionsgeheimnisse

Die Wurzeln des Rum Heffron reichen zurück bis zur Destillerie in Las Cabras de Pese in Panama.

Der geistige Vater von Heffron ist der Master Blender Francisco Fernández, auch bekannt als „Don Pancho“.

Mit der Rumherstellung hat er bereits mehr als 50 Jahre Erfahrung.

Seine Karriere begann er in den 60er Jahren auf Kuba, wo er sich als Leiter der Getränkeindustrie an Verbesserungen beteiligte, die heute als Standards gelten.

Don Pancho lebt seit den 1990er Jahren in Panama, wo er die besten Rums der Welt herstellt.

Auswahl der Rohstoffe und Fermentierung

Der gesamte Herstellungsprozess beginnt mit der sorgfältigen Auswahl von hochwertigem Zuckerrohr für die Gewinnung der Melasse.

Die in der Melasse enthaltenen Zucker verwandeln sich durch die Wirkung der Hefe im Fermentierungsprozess zu Alkohol und Kohlendioxid.

Die Fermentierung selbst ist ein exothermer Prozess (setzt Wärme frei), weshalb die Fermentierungsbehälter mit Wasser gekühlt werden müssen.

Es wird eine konstante Gärtemperatur von 32 °C und ein PH-Wert zwischen 4,0-4,5 beibehalten.

Destillation und Reifung

Nach der Fermentierung folgt als nächster Schritt die Destillation.

Für die Herstellung des Rums Heffron wird eine kontinuierliche Destillation, manchmal auch Säulendestillation genannt, verwendet. Bei der Rumherstellung ist diese Methode am weitverbreitetsten. Die Brennerei in Panama verfügt über eine Destillationskolonne riesiger Ausmaße. Durch die mehrstufige Destillation bleibt der junge Heffron Rum sehr rein und behält dabei viele Geschmacksträger aus dem Zuckerrohr.

Heffron Original reift 5 Jahre lang in Fässern aus amerikanischem Weiß-Eichenholz. Jeder einzelne Tropfen der Rums verbringt diese Zeit im Fass. Kein Solera-prozess wird verwendet.

Heffron 5YO Heritage Rum reift in ausgewählten Bourbonfässern heran. Auch hier beträgt die Reifezeit 5 Jahre. Diese Fässer tragen andere Eigenschaft zur Reifung bei und verleihen so dem resultierenden Rum einen völlig anderen Geschmackscharakter.

Heffron 10YO Rum erhält seinen einzigartigen Geschmackscharakter durch die sorgfältige Arbeit erfahrener Master Blender. Durch den von ihnen exzellent ausgewählten Blend zehnjähriger Rumsorten, die in Sherry-, Bourbon und Kognakfässern reiften, erhält das finale Produkt eine perfekt ausgewogene Palette an Geschmackstönen und Düften.

Abfüllung

Den Rum wird per Schiff direkt aus Panama mit einer Fassstärke von 74 % Alk. zu uns gebracht.

Vor der Abfüllung reift der Rum bei uns noch weiter heran, wobei sich die Bedingungen in unseren Lagerkellern in Prostějov natürlich bedeutend vom Klima in Panama unterscheiden. Die Fässer verleihen dem Rum deshalb solche Eigenschaften, die er in Panama nie bekommen könnte. Beim Abfüllen erhält der Rum die gewünschte Stärke von 38 % bzw. 40 %, bei der seine Geschmackseigenschaften am besten zur Geltung kommen.

MOBILNÍ VERZE

Die Wurzeln des Rum Heffron reichen zurück bis zur Destillerie in Las Cabras de Pese in Panama.

Der geistige Vater von Heffron ist der Master Blender Francisco Fernández, auch bekannt als „Don Pancho“.

Mit der Rumherstellung hat er bereits mehr als 50 Jahre Erfahrung.

Seine Karriere begann er in den 60er Jahren auf Kuba, wo er sich als Leiter der Getränkeindustrie an Verbesserungen beteiligte, die heute als Standards gelten.

Don Pancho lebt seit den 1990er Jahren in Panama, wo er die besten Rums der Welt herstellt.

Auswahl der Rohstoffe und Fermentierung

Der gesamte Herstellungsprozess beginnt mit der sorgfältigen Auswahl von hochwertigem Zuckerrohr für die Gewinnung der Melasse.

Die in der Melasse enthaltenen Zucker verwandeln sich durch die Wirkung der Hefe im Fermentierungsprozess zu Alkohol und Kohlendioxid.

Die Fermentierung selbst ist ein exothermer Prozess (setzt Wärme frei), weshalb die Fermentierungsbehälter mit Wasser gekühlt werden müssen.

Es wird eine konstante Gärtemperatur von 32 °C und ein PH-Wert zwischen 4,0-4,5 beibehalten.

Destillation und Reifung

Nach der Fermentierung folgt als nächster Schritt die Destillation.

Für die Herstellung des Rums Heffron wird eine kontinuierliche Destillation, manchmal auch Säulendestillation genannt, verwendet. Bei der Rumherstellung ist diese Methode am weitverbreitetsten. Die Brennerei in Panama verfügt über eine Destillationskolonne riesiger Ausmaße. Durch die mehrstufige Destillation bleibt der junge Heffron Rum sehr rein und behält dabei viele Geschmacksträger aus dem Zuckerrohr.
Heffron Original reift 5 Jahre lang in Fässern aus amerikanischem Weiß-Eichenholz. Jeder einzelne Tropfen der Rums verbringt diese Zeit im Fass. Kein Solera-prozess wird verwendet. Heffron 5YO Heritage Rum reift in ausgewählten Bourbonfässern heran. Auch hier beträgt die Reifezeit 5 Jahre. Diese Fässer tragen andere Eigenschaft zur Reifung bei und verleihen so dem resultierenden Rum einen völlig anderen Geschmackscharakter.
Heffron 10YO Rum erhält seinen einzigartigen Geschmackscharakter durch die sorgfältige Arbeit erfahrener Master Blender. Durch den von ihnen exzellent ausgewählten Blend zehnjähriger Rumsorten, die in Sherry-, Bourbon und Kognakfässern reiften, erhält das finale Produkt eine perfekt ausgewogene Palette an Geschmackstönen und Düften.

Abfüllung

Den Rum wird per Schiff direkt aus Panama mit einer Fassstärke von 74 % Alk. zu uns gebracht.

Vor der Abfüllung reift der Rum bei uns noch weiter heran, wobei sich die Bedingungen in unseren Lagerkellern in Prostějov natürlich bedeutend vom Klima in Panama unterscheiden. Die Fässer verleihen dem Rum deshalb solche Eigenschaften, die er in Panama nie bekommen könnte. Beim Abfüllen erhält der Rum die gewünschte Stärke von 38 % bzw. 40 %, bei der seine Geschmackseigenschaften am besten zur Geltung kommen.